Gregor schleicht sich...
  Startseite
  Archiv
  Filme
  Strange Things happen
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Links
  Absurditäten in Bibliothekarien
  super Markt
  täglich laufen
  laufen aktüll
  die bessere BILD-Zeitung
  Anne, selten auf ihrer Couch
  yatego
  Cordi & Markus
  Ein Pionier des Streakrunning
  Warum der Harry Schleicher heisst???
  Uli316
  anstelle eines Disclaimers


http://myblog.de/geniesses

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
30.05.2005 Di Auch wenn es mir total den Tageskm-schnitt verhagelt, heute (frei) war extrem viel lesen, Seidenmalerei, Bewerben und Beine hoch legen angesagt, und meine Waden sagen, "Ja! Mehr davon!"

2 km
1.6.05 23:23


01.06.05 Mi d253 Beine sind wie Frauen-unberechenbar, ich zumindest versteh sie manchmal nicht.

Eigentlich war ja heute der "Marilyn-Monroe-Marathon" (Teichwiese revisited) angesagt. Leider, leider wollte keiner mitlaufen, so wurde der abgesagt. Simple twist of fate.

Heute morgen mit struwwel zum Tierheim Verden gefahren, dort "Max" entliehen, der demn?chst zu ihr zieht. Erstmal zog er an der Leine. Wie dem auch sei, auch wenn es als Lauf geplant war, ich h?tte ein schlechtes Gewissen, das als Tageslauf zu buchen. Zu viele Gehphasen.

Zur Arbeit per Strassenbahn. Am Hauptbahnhof eine Bombenwarnung. Na super. Anruf, ich komme sp?ter. Ergo auch von der Bahn zum kleinen Ort nur geschlichen. Beschissener Arbeitstag. W?hrend des letzten Telefonats ziehe ich Laufschuhe an. In Capri-Strassenhose, asics und FC-Trikot nehme ich den rechten Weg heim, lasse Riensberg links liegen. ?h: nur 13min vergangen, normal sinds >20. Eine ?ltere Dame ?berholt mich auf dem Rad "Junger Mann, das ist nicht gut, wie Sie keuchen, die Bahn kriegen Sie eh nicht!" "Welche Bahn, ich lauf in die Neustadt!" "Nein!" Doch, und damit liess ich sie stehen. Nach 31 min war ich am Bahnhof, da war leider die H?lle los. Kaum Atmen m?glich, ich dachte, ich w?r in Sao Paulo. Ein Polizist stoppt mich, verdonnert mich zum Umweg ?ber die Wallanlagen. Eine Bombe werde entsch?rft, genaues wisse er auch nicht. Bombenstimmung, beim Fussg?ngerslalom f?llt mir auf, mein Knie ziept wie nie-gibt's das, kann nicht einfach mal alles klappen? Andererseits habe ich heute in einem Forum mal wieder gepostet, dass man ?ber Schmerz hinweglaufen k?nne. Also weiter, muss ja. Und siehe da, es geht.
AjF komme ich so auf 9,4 km, und das relativ entspannt in 1:02, trotz Unterhaltung mit dem Polizisten. Tja, ist das jetzt Superkompensation? Egal, zumindest finde ich es super. Ins mit der alten pb am Sonntag, erst recht, weil ich dann keinen Rucksack tragen werde, mir zwischenzeitlich einen Schluck Wasser g?nnen werde, und es h?chst unwahrscheinlich ist, dass mich ein Polizist anh?lt. Das wird ein Spass.

Wegen der Hundeausf?hrung am Morgen total 10 k
2.6.05 23:23


02.06.05 Do d254 Das hier ist ein Laufblog. Darum verschweige ich jetzt einmal schamhaft, von Struwwel aus mit ihr +Hund ein wenig spazwandert zu sein, in der Funkschneise trennten sich unsere Wege. Danach bin ich nicht wirklich auf direktem Wege heimgegangen. 14 km walking

Abends SR-Lehrgang, heimgelaufen vom Haus des Sports. Ohne Zeitnahme 4 km
3.6.05 23:48


03.06.05 Fr d255 auf dem weg zu einer spontanen langen Kante vom Unwetter ?berrascht. Gl?ck im Ungl?ck: die 4 f?llt das WE wegen Bauarbeiten am Dobben aus. Das heisst, so oder so, ich muss heute mindestens 2*3km laufen. Schaumama.

15km.
4.6.05 01:22


04.06.05 Sa d256
Hinweg zur Arbeit: mit der 6 bis Berufsbildungswerk, von dort in pb (0:12) zum kleinen Ort. Wegen schlechter Zahlen entlassen.
Heim mit Umweg ?ber Riensberg ganz langsam, aber durchgelaufen. 2+10 (beides abgerundet). 12km
4.6.05 22:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung